Home 9 2013/">2013 9 Sieger im Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft 2013: Green Heritage Wasserkraft GmbH

Sieger im Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft 2013: Green Heritage Wasserkraft GmbH

(v.l.): Emanuela Boretzki und Tobias Sachtleben – Green Heritage Wasserkraft GmbH | Bildnachweis: Tom Schulze

VT-Turbine

Saubere Energie aus Wasserkraft

Steigende Energiekosten lassen manchen zur Tat schreiten: Solarkollektoren blitzen allerorten von den Dächern, manch einer installiert sogar eine kleine Windkraftanlage, aber die Kraft des Wassers bleibt meist ungenutzt. Der Grund: Nur bei großen Fallhöhen und hohen Fließgeschwindigkeiten lohnte sich bisher der Bau einer Wasserkraftanlage. Für Otto Normal mit der Mulde hinterm Haus kam das bisher nicht in Frage. Das könnte sich jetzt ändern: Emanuela Boretzki und Tobias Sachtleben von der „Green Heritage Wasserkraft GmbH“ aus Leipzig haben gemeinsam mit Partnern eine Turbine für Kleinwasserkraftanlagen entwickelt, die schon ab einem Meter Fallhöhe effektiv arbeitet und eine Leistung zwischen 30 und 120 Kilowatt liefert. Das an die jeweilige Abflussmenge angepasste Zusammenspiel zwischen Leitrad und Generator macht es möglich. Weiteres Novum: Die Turbine braucht kein Getriebe! Sie liegt mit einer Öldichtung direkt auf einer Welle des wasserdicht abgeschlossenen Generators. So ist auch kein Generatorenhäuschen außerhalb nötig – die Anlage ist komplett unterirdisch verbaut. Eine Lösung, die auch für Kommunen interessant wird: Rund 180 000 Querbauwerke müssen sie in den kommenden Jahren fischdurchlässig machen. Die Kosten für die Fischtreppen könnten sich durch den Einbau der Turbine in 20 Jahren amortisieren. Den Ökostrom gäbe es auch darüber hinaus – Tag und Nacht und unabhängig vom Wetter.

Weitere Informationen:
Ansprechpartnerin

Hanka Fischer
Projektleiterin IQ Innovationspreis Mitteldeutschland | Innovations- & Projektmanagement

Telefon: +49 341 600 16 16
E-Mail: fischer@mitteldeutschland.com