Mit dem Clusterinnovationswettbewerb IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit in Mitteldeutschland. Der Wettbewerb wird in fünf branchenspezifischen Clustern ausgelobt.

IQ-Wettbewerb 2022 startet mit Online-Auftakt in Leipzig

IQ-Wettbewerb 2022 startet mit Online-Auftakt in Leipzig

Am 6. Dezember 2021 fällt der Startschuss für den 18. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. Aufgrund der aktuellen Situation findet die Auftaktveranstaltung nunmehr als reines Online-Event statt.
► MEHR LESEN
Nie wieder Industrie-Roboter im Funkloch

Nie wieder Industrie-Roboter im Funkloch

Die Dresdner Meshmerize GmbH optimiert die WLAN-Versorgung in der Industrie grundlegend. Mit dem weltweit ersten dynamischen Netzwerk, das von mobilen Robotern selbst aufgebaut wird und durch die hohe Anzahl an Verbindungen ausfallsicher ist, hat das StartUp den Clusterpreis Informationstechnologie des diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland gewonnen. Dieser Beitrag bildet den Abschluss unserer Serie „IQ-Preisträger 2021 im Portrait“.
► MEHR LESEN

Über den Wettbewerb

Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördern wir neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen in fünf branchenspezifischen Clustern. Zusätzlich ermittelt eine branchenunabhängige Jury aus den 10 Finalisten der Cluster den Gesamtsieger des Wettbewerbs.

„IQ“ steht für Innovationsquotient.

Der national ausgeschriebene Wettbewerb bindet zudem als Dachmarke die Innovationspreise der lokalen IQ-Partner in Halle (Saale) und Leipzig ein.
Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland wird von der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland veranstaltet.

„Dank des IQ Innovationspreises haben wir als Polytives GmbH deutlich an Bekanntheit dazugewonnen und konnten unser Netzwerk erweitern. Erste regionale Anfragen gab es bereits am Tag nach der Preisverleihung und selbst auf politischer Ebene haben wir Interesse geweckt. Wir freuen uns auf künftige Kooperationen, die daraus entstehen!”
Viktoria Rothleitner, Mitgründerin und Mitgeschäftsführerin der Polytives GmbH, Gewinnerin des IQ Innovationspreis 2020 im Cluster Chemie/Kunststoffe

Kalender

01. Juli 2021 bis 16. Dezember 2021

VDI GaraGe

Wo finde ich Informationen zu Megathemen, die heute und in Zukunft die Welt beschäftigen?

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik; AKTIV heißt hier sind MAKER am Werk! MINT-Projekte sind meist interdisziplinär, bieten Raum zum Experimentieren, Forschen und zum Lösen der unterschiedlichsten Problemstellungen.

Drei Leipziger Verbundpartner und ihre Kooperationspartner wollen Kindern und Jugendlichen im Altern von 10 bis 16 Jahren mit vielen außerschulischen Angeboten an modernen und attraktiven Lernorten in der Region, in reale und virtuelle Anwendungen von MINT begleiten – denn MINT ist überall!

Buchungsnummer 031: AG ROBOTIK - Roboter zum Leben erwecken
Die 20 Einzeltermine sind dem PDF zu entnehmen.

Was ist ein Roboter, wie funktioniert er und wie macht er das, was ich von ihm will. Im Rahmen der AG lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Roboter kennen und entwickeln, programmieren gemeinsam Anwendungen. Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei, gefördert durch das BMBF Anmeldung unter: kontakt@g-a-r-a-g-e.biz
Weitere Informationen

06. Dezember 2021 bis 06. Dezember 2021

TÜV Thüringen

Das Thema Nachhaltigkeit/CSR (Corporate Social Responsibility) rückt durch die Verankerung in Gesetzen, Normen und Verordnungen zunehmend in den unternehmerischen Fokus. Die aktive Auseinandersetzung mit anstehenden Herausforderungen erhält dabei eine immer zentralere Bedeutung. Das im Sommer 2021 verabschiedete Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) und die sich daraus ergebenden Anforderungen an ein wirksames Lieferkettenmanagement sind wichtige Bausteine im Gesamtgefüge nachhaltigen Handelns. Ab 01.01.2023 bzw. 2024 sind Unternehmen - abgestuft nach Zahl der Mitarbeitenden im Inland - verpflichtet, Verletzungen von Menschenrechten und Umweltschutzbelangen in der Lieferkette zu verhindern. Dafür definiert das Gesetz Sorgfalts- und Berichtspflichten im Lieferkettenmanagement, bei deren Nichtbeachtung sogar Bußgelder drohen. Aufgrund dessen, dass auch Zulieferbetriebe in die Einhaltung der Pflichten eingebunden werden können, sind auch diese Unternehmen – unabhängig von ihrer Mitarbeiterzahl - von der neuen Rechtslage betroffen. Der TÜV Thüringen-Insider gibt Impulse zum Umgang mit den anstehenden Herausforderungen, einen ersten Überblick zum Zeitplan für die Umsetzung der Anforderungen als auch Hinweise, bereits heute vorbereitenden Maßnahmen zu treffen. Darüber hinaus wird die Anfertigung von CSR-Berichten nach verschiedenen Standards beleuchtet sowie die Zertifizierung von Nachhaltigkeit in Lieferketten vorgestellt. Wir laden Sie ein, mit unseren Experten zu Fragen rund um das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz und die soziale Verantwortung zu diskutieren.
Weitere Informationen

26. Januar 2022 bis 27. Januar 2022

Kunststoff-Zentrum Leipzig (KUZ)

Die Kunststoff- und Medizintechnik bewegen sich aktuell in einem dynamischen Marktumfeld: Globale Megatrends wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung sowie der demografische Wandel haben einen erheblichen Einfluss auf die Entscheidungen in Unternehmen. Ebenso zeigt die Corona-Pandemie, dass schnelle und effiziente Forschung und Entwicklung in diesen beiden Branchen gefragter denn je sind. Wie gehen beide Branchen mit den aktuellen Herausforderungen und den tiefgreifenden Veränderungen um? Was kann daraus für das eigene Unternehmen abgeleitet werden?

Bei der anwendungsorientierten Tagung steht die Medizintechnik mit ihrer gesamten Wertschöpfungskette im Fokus. Thematisch spannt das Vortragsprogramm den Bogen vom Kunststoff speziell für medizinische Anwendungen über die Verarbeitungstechnik zu hochwertigen medizinisch-technischen Lösungen bis hin zur Messtechnik und Qualitätssicherung. Referenten namhafter Unternehmen geben anhand
von Best Practice Lösungen spannende Einblicke in ihre Arbeit und zeigen Herausforderungen und Potenziale für die Kunststoffverarbeiter im Bereich der Medizintechnik. Gleichzeitig werden neue Möglichkeiten der Kunststofftechnik für die Medizinbranche dargestellt. Die dynamische Entwicklung beider Branchen beflügelt innovative Lösungen für ein breites Anwendungsfeld.

Die Tagungsreihe „Kunststoff trifft Medizintechnik“ findet als branchenübergreifende Plattform zum Erfahrungsaustausch bereits zum dritten Mal in Leipzig statt. Mit dem Ziel, den Dialog der Unternehmen aus beiden Branchen zu unterstützen und Potenziale zur Zusammenarbeit aufzuzeigen, präsentiert der Veranstalter das Tagungsprogramm. Eine informative Fachausstellung, verschiedene Workshops sowie eine Exkursion vervollständigen das Vortragsprogramm.

Weitere Informationen

06. Dezember 2021 bis 06. Dezember 2021

TÜV Thüringen

Das Thema Nachhaltigkeit/CSR (Corporate Social Responsibility) rückt durch die Verankerung in Gesetzen, Normen und Verordnungen zunehmend in den unternehmerischen Fokus. Die aktive Auseinandersetzung mit anstehenden Herausforderungen erhält dabei eine immer zentralere Bedeutung. Das im Sommer 2021 verabschiedete Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) und die sich daraus ergebenden Anforderungen an ein wirksames Lieferkettenmanagement sind wichtige Bausteine im Gesamtgefüge nachhaltigen Handelns. Ab 01.01.2023 bzw. 2024 sind Unternehmen - abgestuft nach Zahl der Mitarbeitenden im Inland - verpflichtet, Verletzungen von Menschenrechten und Umweltschutzbelangen in der Lieferkette zu verhindern. Dafür definiert das Gesetz Sorgfalts- und Berichtspflichten im Lieferkettenmanagement, bei deren Nichtbeachtung sogar Bußgelder drohen. Aufgrund dessen, dass auch Zulieferbetriebe in die Einhaltung der Pflichten eingebunden werden können, sind auch diese Unternehmen – unabhängig von ihrer Mitarbeiterzahl - von der neuen Rechtslage betroffen. Der TÜV Thüringen-Insider gibt Impulse zum Umgang mit den anstehenden Herausforderungen, einen ersten Überblick zum Zeitplan für die Umsetzung der Anforderungen als auch Hinweise, bereits heute vorbereitenden Maßnahmen zu treffen. Darüber hinaus wird die Anfertigung von CSR-Berichten nach verschiedenen Standards beleuchtet sowie die Zertifizierung von Nachhaltigkeit in Lieferketten vorgestellt. Wir laden Sie ein, mit unseren Experten zu Fragen rund um das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz und die soziale Verantwortung zu diskutieren.
Weitere Informationen

26. Januar 2022 bis 27. Januar 2022

Kunststoff-Zentrum Leipzig (KUZ)

Die Kunststoff- und Medizintechnik bewegen sich aktuell in einem dynamischen Marktumfeld: Globale Megatrends wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung sowie der demografische Wandel haben einen erheblichen Einfluss auf die Entscheidungen in Unternehmen. Ebenso zeigt die Corona-Pandemie, dass schnelle und effiziente Forschung und Entwicklung in diesen beiden Branchen gefragter denn je sind. Wie gehen beide Branchen mit den aktuellen Herausforderungen und den tiefgreifenden Veränderungen um? Was kann daraus für das eigene Unternehmen abgeleitet werden?

Bei der anwendungsorientierten Tagung steht die Medizintechnik mit ihrer gesamten Wertschöpfungskette im Fokus. Thematisch spannt das Vortragsprogramm den Bogen vom Kunststoff speziell für medizinische Anwendungen über die Verarbeitungstechnik zu hochwertigen medizinisch-technischen Lösungen bis hin zur Messtechnik und Qualitätssicherung. Referenten namhafter Unternehmen geben anhand
von Best Practice Lösungen spannende Einblicke in ihre Arbeit und zeigen Herausforderungen und Potenziale für die Kunststoffverarbeiter im Bereich der Medizintechnik. Gleichzeitig werden neue Möglichkeiten der Kunststofftechnik für die Medizinbranche dargestellt. Die dynamische Entwicklung beider Branchen beflügelt innovative Lösungen für ein breites Anwendungsfeld.

Die Tagungsreihe „Kunststoff trifft Medizintechnik“ findet als branchenübergreifende Plattform zum Erfahrungsaustausch bereits zum dritten Mal in Leipzig statt. Mit dem Ziel, den Dialog der Unternehmen aus beiden Branchen zu unterstützen und Potenziale zur Zusammenarbeit aufzuzeigen, präsentiert der Veranstalter das Tagungsprogramm. Eine informative Fachausstellung, verschiedene Workshops sowie eine Exkursion vervollständigen das Vortragsprogramm.

Weitere Informationen

01. Juli 2021 bis 16. Dezember 2021

VDI GaraGe

Wo finde ich Informationen zu Megathemen, die heute und in Zukunft die Welt beschäftigen?

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik; AKTIV heißt hier sind MAKER am Werk! MINT-Projekte sind meist interdisziplinär, bieten Raum zum Experimentieren, Forschen und zum Lösen der unterschiedlichsten Problemstellungen.

Drei Leipziger Verbundpartner und ihre Kooperationspartner wollen Kindern und Jugendlichen im Altern von 10 bis 16 Jahren mit vielen außerschulischen Angeboten an modernen und attraktiven Lernorten in der Region, in reale und virtuelle Anwendungen von MINT begleiten – denn MINT ist überall!

Buchungsnummer 031: AG ROBOTIK - Roboter zum Leben erwecken
Die 20 Einzeltermine sind dem PDF zu entnehmen.

Was ist ein Roboter, wie funktioniert er und wie macht er das, was ich von ihm will. Im Rahmen der AG lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Roboter kennen und entwickeln, programmieren gemeinsam Anwendungen. Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei, gefördert durch das BMBF Anmeldung unter: kontakt@g-a-r-a-g-e.biz
Weitere Informationen

26. Januar 2022 bis 27. Januar 2022

Kunststoff-Zentrum Leipzig (KUZ)

Die Kunststoff- und Medizintechnik bewegen sich aktuell in einem dynamischen Marktumfeld: Globale Megatrends wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung sowie der demografische Wandel haben einen erheblichen Einfluss auf die Entscheidungen in Unternehmen. Ebenso zeigt die Corona-Pandemie, dass schnelle und effiziente Forschung und Entwicklung in diesen beiden Branchen gefragter denn je sind. Wie gehen beide Branchen mit den aktuellen Herausforderungen und den tiefgreifenden Veränderungen um? Was kann daraus für das eigene Unternehmen abgeleitet werden?

Bei der anwendungsorientierten Tagung steht die Medizintechnik mit ihrer gesamten Wertschöpfungskette im Fokus. Thematisch spannt das Vortragsprogramm den Bogen vom Kunststoff speziell für medizinische Anwendungen über die Verarbeitungstechnik zu hochwertigen medizinisch-technischen Lösungen bis hin zur Messtechnik und Qualitätssicherung. Referenten namhafter Unternehmen geben anhand
von Best Practice Lösungen spannende Einblicke in ihre Arbeit und zeigen Herausforderungen und Potenziale für die Kunststoffverarbeiter im Bereich der Medizintechnik. Gleichzeitig werden neue Möglichkeiten der Kunststofftechnik für die Medizinbranche dargestellt. Die dynamische Entwicklung beider Branchen beflügelt innovative Lösungen für ein breites Anwendungsfeld.

Die Tagungsreihe „Kunststoff trifft Medizintechnik“ findet als branchenübergreifende Plattform zum Erfahrungsaustausch bereits zum dritten Mal in Leipzig statt. Mit dem Ziel, den Dialog der Unternehmen aus beiden Branchen zu unterstützen und Potenziale zur Zusammenarbeit aufzuzeigen, präsentiert der Veranstalter das Tagungsprogramm. Eine informative Fachausstellung, verschiedene Workshops sowie eine Exkursion vervollständigen das Vortragsprogramm.

Weitere Informationen

IQ Innovationspreis 2021

Preisverleihung

IQ Innovationspreis 2021

Finalistendrehs

IQ Innovationspreis 2021

Auftaktveranstaltung